Teilen auf

Schleifen

Schleifen ist ein sehr altes spanendes Fertigungsverfahren zur Fein- und Fertigbearbeitung von Werkstücken. Es lässt sich manuell oder auf Schleifmaschinen anwenden. Wie bei allen spanenden Verfahren wird dabei überschüssiges Material in Form von Spänen abgetrennt. Dies bedeutet dass die Klingengeometrie durch die Methode des Schleifens geformt wird. Das Schleifmittel liegt gebunden in Stein- oder Bandform vor.

Schärfen

umfaßt alle Tätigkeiten, um eine Schneide für ihren Verwendungszweck scharf zu bekommen. Eine Methode dafür ist das Schleifen.

Läppen

Ähnlich wie Schleifen nur liegt das Schleifmittel lose, also als Staub oder Paste vor. Sehr bekannt ist dieser Arbeitsschritt durch das "Abziehen" von Rasiermessern an Lederstreifen.

Schliff

Der Schliff ist die durch Schleifen erzeugte Form (Geometrie) der Klinge (Schneide). Der Schliff bestimmt wesentlich die Schneideigenschaften der Schneide.

Schärfwinkel

Der Schärfwinkel ist von der Klingenachse zur Oberfläche des Schleifmaterials gemessen.

Schärfwinkel x 2 = Schneidenwinkel

Schneidenwinkel

Der Schneidenwinkel ist der gesamte Winkel den die Schneide im fertigen Zustand erhält.

 

Copyright © 2021 atelier a loup Messerschmiede. Alle Rechte vorbehalten.
nach oben
JSN Miro is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework